→ english

Lara Stanic


fantasia

Dauer 10-12 Min.
Aufführungen Premiere 4. Oktober at 4 pm 2020 Moods Zurich
Breaking Boundaries

9. May 2021 Bodensee Festival
4./ 5. September 2021 Wiesbadener Literaturtage
Auftrag Simone Keller
Link Video_fantasia
Beschreibung Fantasia
Für eine Pianistin, Flügel und Live-Elektronik
Das Stück ist eine Fantasie über einen im Flügel versteckten Geist. Der verirrte Mozart-Geist vielleicht? Gleichzeitig ist es ein Stück über die ?Beziehung? der Pianistin zu ihrem Instrument, dem sie Eigenleben zumutet.
Die Pianistin schiebt ihr Instrument auf die Bühne. Aus dem Inneren des Flügels poltert es. Sie öffnet den Deckel und untersucht mit einem Mikrofon die Innenräume des Flügels. Mit zunehmendem Tastenspiel versucht sie, den Geist zu wecken und zum Zusammenspiel zu bewegen.
Mittels Fragmenten aus der d-moll-Fantasie von W. A. Mozart bringt sie ihm das Musizieren bei und schenkt ihm ihre Partitur.
Im Innern des Flügels sind ein Mikrofon, ein Lautsprecher und Audioempfänger versteckt. Über Rückkopplungen sowie über gespielte Klänge wird die Live-Elektronik gesteuert. Es entsteht ein geisterhafter musikalischer Dialog zwischen akustischen und elektronischen Klängen aus einem Flügel.
Die Kompositon besteht aus 12 Teilen: roll, open, touch, D, modulation, puls, fight 1, fight 2, wistle, learn, singing ghost, give the score
Partitur Download der Partitur (PDF)
Materialien Grad piano, speaker , wireless microphone, audio transmitter and receiver hidden in the pinao
Computer hidden, back of the stage
Audio/Video → VIDEO spielen...
Bild 1: fantasia.6
Bild 2: fantasia.6
Bild 3: fantasia.6

Bild 4: fantasia.6
Bild 5: fantasia.6